20. Oktober 2021

U23: Heiko Vogel, Joe Scally und eine ganz junge Mannschaft

Während der Ball in der Bundesliga trotz der Corona-Pandemie seit Monaten rollt, sah es in den unteren Ligen lange Zeit anders aus. Die U23 von Borussia Mönchengladbach ist momentan zumindest wieder im Spielbetrieb.

Pandemiebedingt pausiert der Amateurfußball in Deutschland bereits seit einigen Monaten. Die Regionalligen West und Südwest haben sich jedoch in Abstimmung mit der Politik entschieden, die mindestens semi-professionelle Regionalliga West unter Einhaltung eines speziellen Infektionsschutzkonzepts fortzuführen. Nach 26 von 40 Saisonspielen belegt die junge Mannschaft von Trainer Heiko Vogel mit 38 Punkten Platz neun. Viel wichtiger für die Bewertung dürfte allerdings die regelmäßige Spielpraxis für die diversen jungen Talente der Borussia sein. Dazu gehört seit kurzem auch Neuzugang Joe Scally.

Mit Heiko Vogel hat die Borussia zu Saisonbeginn nach vielen Jahren mit Arie van Lent als Trainer der U23 einen neuen und erfahrenen Übungsleiter installiert, der nicht nur über jahrelange Expertise in der Nachwuchsarbeit von Profi-Vereinen, sondern auch als Chef-Trainer des FC Basel in der Champions League verfügt. Da ist es kein Wunder, dass Vogels‘ Name in den letzten Wochen häufiger im Umfeld des Vereins zu hören ist, wenn es um eine Interims-Lösung ginge, für den Fall, dass die Zusammenarbeit von Borussia Mönchengladbach und Marco Rose doch vorzeitig enden sollte. Doch während das Präsidium und Sportdirektor Max Eberl weiter an Rose festhalten, kümmert sich Heiko Vogel um die U23.

Das jüngste Team der Regionalliga West

Mit einem Altersdurchschnitt von 21,2 Jahren ist die Mannschaft das jüngste Team der Regionalliga West. Rechnet man die Routiniers Thomas Kraus (33), Markus Pazurek (32) und Michel Lieder (24) raus, ergibt sich eine Mannschaft, die in Teilen auch noch für die A-Jugend-Bundesliga spielberechtigt wäre. Da der Ball jedoch in der U19-Bundesliga seit Monaten ruht, eröffnet die U23 zahlreichen Talenten die Möglichkeit, bereits jetzt im Senioren-Bereich erste Erfahrung zu sammeln.

Die Verantwortlichen um Nachwuchskoordinator Roland Virkus können angesichts dieser Tatsache nach 26 von 40 Spielen und 38 Punkten durchaus zufrieden sein. Elf Siege, fünf Unentschieden und zehn Niederlagen stehen vor dem Heimspiel gegen Sportfreunde Lotte zu Buche.

Borussias U23 fehlt ein richtiger „Knipser“

Nach einer stärkeren Hinrunde, in der die Borussia im Verfolgerfeld der Titelkandidaten Rot-Weiss Essen und der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund rangierte, gab es aus den letzten Spielen nur wenig Punkte. Unter anderem wurden die prestigeträchtigen Duelle gegen Alemannia Aachen (1:2), die Zweitvertretung des 1. FC Köln (0:2) und des FC Schalke 04 (0:1) in den letzten beiden Wochen verloren. Mit bisher 36 Toren sind es vor allem die Anzahl der geschossenen Tore, an denen Heiko Vogel und sein Team mit der Mannschaft weiter arbeiten können. Zwar haben auch die Stürmer Justin Steinkötter (6) und der erst 19-jährige Mika Schroers (5) schon einige Treffer erzielt, es fehlt der Regionalliga-Mannschaft in dieser Saison aber bisher ein richtiger „Knipser“.

Seit dem Spiel gegen Alemannia Aachen Ende Februar gehört auch der US-Amerikaner Joe Scally zu den Nachwuchs-Spielern der Borussia, die für die U23 in der Regionalliga auflaufen. Im Gegensatz zu dem Paraguyaner Julio Villalba, der als Südamerikaner bis heute keine Spielpraxis in dieser Mannschaft sammeln konnte, kam Scally gegen die Alemannia nach nur einer Trainingseinheit mit dem Team gleich von Beginn an zum Einsatz.

Joe Scally macht seine ersten Schritte

Der 18-Jährige, der erst im Januar 2021 vom New York City FC zur Borussia gewechselt war, machte dabei auf der ungewohnten linken Außenbahn eine gute und engagierte Partie, in der der amerikanische Nachwuchs-Nationalspieler direkt Verantwortung übernahm und bei seinem ersten Einsatz in Europa engagiert im Spiel war. Beim „kleinen Derby“ gegen die U21 des 1. FC Köln am vergangenen Wochenende folgte sein erster Einsatz über 90 Minuten im Trikot der Borussia, bei dem er kurz vor Schluss allerdings die Chance auf den 1:2-Anschlusstreffer vergab.

von Redaktion TORfabrik.de