30. November 2021

Trainingsauftakt am 3. Juli – Trainingslager in Marienfeld

Borussia Mönchengladbach wird die Vorbereitung auf die Spielzeit 2021/22 am Samstag, den 3. Juli aufnehmen. Die Fohlen werden mit dem neuen Trainer Adi Hütter vom 17. bis 24. Juli ins Trainingslager nach Harsewinkel reisen. Zwei Testspiele sind bereits anberaumt.

Nach der Saison ist vor der Saison. Vier Tage nach dem letzten Bundesligaspieltag und dem Abschied von Marco Rose und seinem Trainerteam gibt Borussia Mönchengladbach die Eckdaten für die Sommervorbereitung bekannt. Der neue Trainer Adi Hütter wird die Mannschaft – ohne die Spieler, die bei der EM im Einsatz sein werden – am 3. Juli um 10:30 Uhr zum ersten Training im Borussia-Park begrüßen.

Am folgenden Samstag findet das erste Testspiel statt: Die Borussen spielen in Mönchengladbach gegen den Drittligisten Viktoria Köln (10. Juli, Anstoßzeit noch nicht bekannt). Eine Woche später gibt es das zweite Vorbereitungsspiel – diesmal beim SC Paderborn (17. Juli, Anstoßzeit noch nicht bekannt). Für diese Partie werden die Borussen auf dem Weg ins Trainingslager einen Zwischenstopp einlegen.

Wie im letzten Jahr werden die Gladbacher im Juli ihr Sommercamp in der Klosterpforte in Harsewinkel-Marienfeld beziehen. Die erhoffte Rückkehr nach Rottach-Egern am Tegernsee, wo sich die Fohlenelf seit 2012 regelmäßig auf die neue Spielzeit einstimmte, konnte aufgrund der unklaren Corona-Lage nicht erfolgen. Vermutlich wird auch auf der Anlage am Hotel Klosterpforte das Training unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Im nächsten Jahr, so lauten die Planungen bei Borussia, soll dann wieder am Tegernsee trainiert werden – mit Fans und Folklore.

von Redaktion TORfabrik.de