30. November 2021

»Der Sieg steht über allem«

Große Erleichterung bei den Spielern von Borussia Mönchengladbach und Trainer Marco Rose. Nach sieben Pflichtspielniederlagen in Folge konnte gegen Schalke 04 endlich wieder ein Sieg eingefahren werden. Die Stimmen zum Spiel.

Matthias Ginter: Unser großes Ziel war es, endlich mal wieder zu gewinnen. Von der ersten Minute haben wir das versucht umzusetzen. Es war natürlich noch nicht alles rund, aber ich glaube, dass wir verdient gewonnen haben. Wir haben die Konsequenz gezeigt, die uns in den letzten Spielen etwas gefehlt hat. Heute haben wir es sehr gut ausgespielt und hinten wenig zugelassen. Leider hatten wir gerade im Zentrum einfache Ballverluste und haben so auch die eine oder andere Halbchance für Schalke zugelassen. Aber heute steht der Sieg über allem.

Stefan Lainer: Ich freu mich natürlich, dass ich das Tor machen konnte. Die Ecke hat ideal für mich gepasst. Die Erleichterung über den Sieg ist jetzt groß. Vor allem vor der Länderspielpause war es nochmal ganz wichtig, dass wir ein Erfolgserlebnis geholt haben. Von den Leistungen her war es ja auch in den letzten Wochen durchaus positiv und trotzdem steht das Ergebnis ganz oben. Das war in letzter Zeit nicht zufriedenstellend. Deswegen haben wir etwas mit uns hadern müssen, aber das Spiel heute haben wir gewonnen und das war auch sehr wichtig für uns. Das positive Gefühl müssen wir jetzt mitnehmen und im besten Fall nach der Pause so weitermachen. Jetzt wollen wir eine Serie starten, denn nur so kommen wir wieder nach vorne.

Marco Rose: Nach so einer Phase fühlt es sich gut an, mal wieder ein Spiel zu gewinnen. Jetzt ist nur wichtig, dass wir die richtigen Schlüsse daraus ziehen und das Gefühl mitnehmen. Wir müssen jetzt dranbleiben, weiter hart arbeiten und versuchen, weitere Siege folgen zu lassen. Grundsätzlich haben die Jungs auch in den letzten Spielen schon an positiven Ergebnissen schnuppern können. Es war nicht immer alles schlecht und die Jungs haben trotzdem mutig gespielt. Heute wollten sie den Sieg unbedingt. In der Summe haben wir dann auch verdient gewonnen, weil wir sehr konsequent waren. Gegen Freiburg haben wir nach der Länderspielpause die Chance, direkt nachzulegen. Und wenn wir in irgendeiner Form nochmal oben ran wollen, müssen wir jetzt Spiele gewinnen. Max und ich haben in letzter Zeit viele Gespräche geführt, aber es war immer ein zielführendes Thema. Natürlich war uns beiden immer bewusst, dass wir am Ende Ergebnisse brauchen. Das hat heute geklappt und das freut mich sehr für den Verein, für die Jungs und für uns alle.

von Nadine Basten – TORfabrik.de